MIT KONTAKTLINSEN SCHLAFEN

Kann man mit Kontaktlinsen schlafen?

Kontaktlinsen sind eine äußerst beliebte Form der Sehkorrektur und werden von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt täglich genutzt. Sie bieten mehr Komfort als das Tragen einer Brille – aber dennoch gibt es einige Dinge, die Sie berücksichtigen sollten.

Dazu gehört das Schlafen. Fast jeder würde vor dem Schlafen seine Brille abnehmen. Bei Kontaktlinsen kann das Herausnehmen jedoch umständlich erscheinen, besonders wenn es sich nur um ein Nickerchen handelt. Aber das Schlafen mit Kontaktlinsen kann sich erheblich auf die Gesundheit der Augen auswirken. Daher sollten Sie wissen, ob Sie Ihre Linsen überhaupt beim Schlafen tragen können und welche Auswirkungen es haben könnte.

Die Augenärztin Dr. Roshni Patel erörtert die Auswirkungen vom Schlafen mit Kontaktlinsen und erklärt, wie Sie Ihre Sehkraft schützen können.

Kann man mit Kontaktlinsen ein Nickerchen machen?

Sie sollten nur dann mit Kontaktlinsen ein Nickerchen machen, wenn Sie Tag- und Nachtlinsen (manchmal auch Dauerlinsen genannt) haben. Diese Linsen bestehen aus einem Material, das für das Tragen während des Schlafens getestet und zugelassen wurde, und sollte daher beim Nickerchen keine Probleme bereiten.

Das Tragen von Kontaktlinsen, die nicht für das Schlafen gedacht sind, kann die Sauerstoffmenge verringern, die Ihre Hornhaut (die vordere Oberfläche Ihres Auges) benötigt, um gesund zu bleiben. Dadurch sind Sie einem erhöhten Risiko für Infektionen und Hornhautgeschwüre ausgesetzt.

Dies gilt sowohl für kurze Nickerchen als auch für das Schlafen über einen längeren Zeitraum. 

Schlafen mit Kontaktlinsen

Wenn Sie gerne Kontaktlinsen hätten, mit denen Sie schlafen können (entweder über Nacht oder nur für ein paar Stunden), lohnt es sich, einen Termin bei Ihrem Optiker zu vereinbaren. Dieser kann beurteilen, ob sich Kontaktlinsen mit verlängerter Tragedauer für Sie eignen, und Ihnen Linsen zur Probe mitgeben.

Versehentliches Einschlafen mit Kontaktlinsen

Obwohl man es vermeiden sollte, mit Kontaktlinsen zu schlafen, die nicht dafür geeignet sind, kann es vorkommen, dass man versehentlich mit Kontaktlinsen einschläft.

Wenn dies passiert, müssen Sie beim Entfernen der Linsen sehr vorsichtig sein. Es ist wahrscheinlich, dass Ihre Kontaktlinsen im Schlaf austrocknen und daher enger am Auge anliegen, was nicht nur Unbehagen verursacht, sondern auch das Risiko erhöht, dass Sie beim Herausnehmen der Linsen Ihre Hornhaut beschädigen.

Verwenden Sie zunächst Benetzungstropfen, die für Kontaktlinsenträger geeignet sind, um die Augen zu befeuchten. Das kann das Unbehagen lindern und ermöglicht, dass sich die Linsen  leichter entfernen lassen. 

Sobald die Linsen befeuchtet sind, sollten Sie sie sehr vorsichtig entfernen. Wenn Sie die Linsen entfernt haben, können Sie auch feuchtigkeitsspendende Augentropfen verwenden, um eine Trockenheit der Augen zu verringern.

Anschließend sollten Sie mindestens ein paar Stunden auf Ihre Linsen verzichten und die Gesundheit Ihrer Augen regelmäßig überprüfen. Sollten Sie anhaltende Beschwerden oder Sehstörungen haben, wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Augenarzt, um sicherzustellen, dass keine Schäden vorliegen.

Langfristige Auswirkungen des Schlafens mit Kontaktlinsen

Tag- und Nachtlinsen sollten beim Schlafen keine Probleme verursachen, aber es ist trotzdem gesünder, wenn Sie ohne Linsen schlafen. Außerdem sollten Sie es, je nach Möglichkeit, vermeiden, sie regelmäßig beim Schlafen zu tragen. Versuchen Sie, sie möglichst vor dem Schlafen zu entfernen, damit sich Ihre Augen richtig ausruhen können.

Alles, was sich auf Ihrem Auge befindet, reduziert die Sauerstoffzufuhr, und selbst Linsen, die für das Schlafen entwickelt wurden, können über längere Zeit Probleme und sogar dauerhafte Schäden verursachen. Dazu gehören Unbehagen, Trockenheit und sogar Auswirkungen auf Ihr Sehvermögen, wenn Sie weiterhin mit Kontaktlinsen schlafen.

Schützen Sie Ihre Sehkraft

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie Ihre Sehkraft schützen und einen erholsamen Schlaf fördern können:

  • Entfernen Sie Ihre Kontaktlinsen eine Weile vor dem Schlafengehen. So können sich Ihre Augen durch das Blinzeln wieder richtig befeuchten, bevor Sie sie die ganze Nacht lang geschlossen halten.
  • Achten Sie auf eine abwechslungsreiche Ernährung, die reich an Vitamin A und Beta-Carotin ist. Eine gesunde Ernährung unterstützt Ihren natürlichen Schlaf, und Vitamin A und Beta-Carotin sowie ähnliche Vitamine tragen zur Erhaltung Ihrer Augengesundheit bei.
  • Vermeiden Sie es, zu lange auf Bildschirme zu starren, und machen Sie regelmäßig Pausen. Wenn Sie dem Licht von Bildschirmen zu lange ausgesetzt sind, kann es zu Schwierigkeiten beim Einschlafen kommen und den Schlaf weniger erholsam machen. Das Starren auf Bildschirme kann zudem dazu führen, dass Sie weniger blinzeln – was Ihre Augen austrocknen kann, besonders wenn Sie Kontaktlinsen tragen.
  • Bewegen Sie sich regelmäßig. Sogar Spaziergänge können helfen. Das Dehnen Ihrer Muskeln – besonders wenn Sie den ganzen Tag am Schreibtisch gesessen haben – kann Ihnen helfen, besser zu schlafen. Auch die frische Luft und das Beobachten von Objekten, die weiter entfernt sind, tun Ihrer Sehkraft gut.
  • Lassen Sie Ihre Augen regelmäßig untersuchen. Wenn sich Ihre Sehstärke im Laufe der Zeit ändert, kann die Verwendung von Kontaktlinsen oder Brillengläsern mit dem falschen Dioptrien-Wert Kopfschmerzen verursachen und das Schlafen erschweren. Regelmäßige Untersuchungen garantieren, dass Sie immer die richtige Sehstärke tragen und dass gesundheitliche Probleme so früh wie möglich erkannt werden.
  • Nehmen Sie weniger Koffein, Alkohol und Nikotin zu sich. Die regelmäßige Einnahme dieser Chemikalien kann Ihren Schlaf und Ihre Gesundheit im Allgemeinen beeinträchtigen. Während die gelegentliche Einnahme von dosierten Mengen keine großen Auswirkungen hat, kann die regelmäßige Einnahme von zu großen Mengen zu einem gestörten Schlaf und entsprechend müden Augen führen. 

Wenn Sie diese Tipps befolgen und bei der Verwendung von Kontaktlinsen Vorsicht walten lassen, können Sie Ihre Augengesundheit noch über viele Jahre hinweg schützen.